•  
  •  


Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Wollen Sie wieder beschwerdefrei und beweglicher werden und dadurch bessere Lebensqualität erhalten?

Leiden Sie unter akuten oder chronischen Schmerzen und anderen körperlichen Beeinträchtigungen, die Sie im Alltag und/oder in Ihrer Freizeitaktivität hindern?

Dann sind Sie richtig bei mir!

image-10256762-Roland_LB_2019-d3d94.w640.jpg
Roland Liebscher / Béatrice Schilli
Luzern, Juli 2019
Was ist möglich mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

beweglich und schmerzfrei leben, auch nach langjähriger Schmerzgeschichte.

90% aller Schmerzen müssen nicht sein und können ohne Operation und ohne Medikamente beseitigt werden.

Liebscher & Bracht haben herausgefunden, dass über 90% aller Schmerzen im Bewegungssystem von unserem Gehirn auf Grund von muskulär-faszialen Ungleichgeweichten "geschaltet" werden, um den Körper vor Arthrose, Bandscheibenvorfällen und anderen Schädigungen zu schützen (Alarm-Schmerzen). Diesem schmerzverursachenden Mechanismus wirkt die Liebscher &Bracht Therapie mit der eigend entwickelten "Osteopressur" und den sogenannten "Faszien-Engpassdehnungen" ursächlich und nachhaltig entgegen.

Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht
Nach unserer Erfahrung mit der Liebscher & Bracht Schmerztherapie können viele Schmerzzustände erfolgreich behandelt werden, ohne OP oder Medikamente. Nachfolgend an die Therapie ist die regelmässige Durchführung der Engpassdehnungen  die Voraussetzung, schmerzfrei zu bleiben. Gut geeignet ist dafür natürlich die Teilnahme in der Bewegungsgruppe mit fachlicher Anleitung. Ansonsten bauen sich die entsprechenden Bewegungsprogramme im Gehirn und die strukturbedrohenden muskulär-faszialen Überspannungen bald wieder auf, sodass der Alarmschmerz erneut gesendet wird.


Aktive Mitarbeit und Bereitschaft, regelmässig Zeit in die eigene Beweglichkeit zu investieren,  ist ein wichtiger Bestandteil des Therapie-Erfolges auf lange Zeit.

Weitere Informationen und Videomaterial finden Sie unter www.liebscher-bracht.com


Ablauf der Behandlung nach Liebscher & Bracht

1. Anamnese
Ausführliche Aufnahme und Dokumentation des Schmerzzustandes

2. Osteopressur

3. Engpassdehnung und Faszien-Rollmassage

Kosten Therapien

Die Liebscher & Bracht Schmerztherapie wird noch nicht von den Krankenkassen als Therapieform anerkannt.

Mein Stundenansatz beträgt CHF 120.-

1. Behandlung ca. 1.75h

ab 2. Behandlung ca. 1h

Mitgliedschaften Berufsverbände

SVSLB Schweizerischer Verband zur Förderung der Schmerztherapie nach      Liebscher & Bracht

image-9477338-lb-logo-2016-dunkel-registred.png
image-10020269-Bildschirmfoto_2019-10-24_um_15.31.02-e4da3.w640.png